Podcast

Kurz und knackig: Die 5 besten Podcasts rund um „New Work“

Podcasts waren Anfang der 2000er mal ein Hype – damals angetrieben durch Apple und iTunes. Dann kamen YouTube, Facebook etc. und so wirklich angesagt waren Podcasts dann längere Zeit nicht mehr.

Doch dies hat sich grundlegend geändert und es gibt nunmehr unglaublich viele Podcasts zu eigentlich jedem nur erdenklichen Thema. Ein Grund hierfür: Im Gegensatz zum Radio bieten Podcasts die Möglichkeit, Themen in aller Ruhe zu vertiefen. Ohne Zeitdruck und ohne strenge Formatierungen. 

So ist es nicht verwunderlich, dass es eine ganze Reihe von Podcasts auch zum Thema „New Work“ gibt – bietet dieses doch vielfältige Oberflächen für Impulse und ganz unterschiedliche Sichtweisen: Zu verschiedenen Arbeitskonzepten und Arbeitsmodellen. Zu Selbstständigkeit und Freiheit. Zu zeitlicher, räumlicher und organisatorischer Flexibilität. Zu neuen Herausforderungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Zu agilen und kundenzentrierten Methoden der Zusammenarbeit. Und zu viel mehr. 

Podcasts und „New Work“ passen aber auch deshalb gut zusammen, da es bei „New Work“ weniger um Tools oder neue Management-Methoden geht. „New Work“ ist aus meiner Sicht etwas sehr menschliches (oder es sollte zumindest so sein). Denn eine (neue) Arbeitsweise ist meist Verbunden mit einem Wandel und einer Haltung. Und Wandel ist immer auch etwas zutiefst Menschliches. Und New Work braucht Menschen, die das verstehen und Ihre Gedanken und Erfahrungen (in Podcasts) vermitteln.


Hinweis: Ich habe diesen Beitrag bereits am 1. Januar 2019 veröffentlich. Seitdem ist viel passiert. New Work ist immer noch New. Aber es gibt viele neue Podcasts – und einige, die ich initial hier aufgeführt hatte, gibt es nun nicht mehr. Daher habe ich meine Podcast-Empfehlung überarbeitet und aktualisiert (November 2020). Viel Spaß beim Lesen … und Hören. 


Die aus meiner Sicht besten Podcasts zu „New Work“ möchte ich hier vorstellen.

1. „On the Way to New Work – Der Podcast über neue Arbeit“

Link zur Website: onthewaytonewwork.com
Podcast in Spotify öffnen 

Vermutlich der aktuell bekannteste – und aus meiner Sicht interessanteste – Podcast zu diesem Thema. Seit dem 1. Mai 2017 sprechen in „On the Way to New Work“ Christoph Magnussen und Michael Trautmann (ein großartiger Werber und Unternehmer, den jeder kennt, der in einer deutschen Werbeagentur arbeitet) mit unterschiedlichen – aber häufig sehr inspirierenden – Menschen. Der Podcast ist stets eine Art Interview, der natürlich von den Menschen lebt, die gerade in dem Podcast zu Gast sind. So empfinde ich manche Episoden auch eher als anstrengend. Das hängt aber natürlich immer sehr mit dem „Symphatielevel“ des Interviewpartners zusammen. 

Doch alles in allem schaffen es die beiden mit wirklich tollen und inspirierenden Gästen zu sprechen. Die Bandbreite reicht hier von kurz­wei­ligen bis zu sehr inspirierenden Beiträgen. 

Kurzes Intro von Michael Trautmann und Christoph Magnussen

Da Christoph und Michael aus „alten“ oder aktuellen Geschäftsbeziehungen viele (interessante) Menschen kennen, kommen viele Interviewpartner aus diesem Kontext. Dabei sind die beiden jedoch nie zu dominant, sondern stets zuvorkommend und wissbegierig.

Häufig werden Unternehmer interviewt, die etwas auf die Beine gestellt haben, einen eher ungewöhnlichen Lebensweg und eine frische Sicht auf Organisationskonzepte haben. Oder beispielsweise auch Impulse rund um Achtsamkeit oder Empfehlungen für neue Tools mitbringen. Immer wieder geht es in dem Podcast auch um die Suche nach einem persönlichen „Why“ oder „Purpose“ (in Anlehnung an den überaus bekannten TED Talk „Start with why“ von Simon Sinek). Unter den bisherigen Gästen waren etwa US-Präsidenten-Berater Warren S. Rustand, About You Gründer Tarek Müller oder Florian Heinemann, dem Gründungspartner von Project A (eine aus meiner Sicht besonders empfehlenswerte Folge). 

Jetzt zum Jahresstart 2019 sind insg. 96 Podcasts verfügbar (Update: Im November 2020 sind es bereits 237 Folgen). Der Podcast „On the Way to New Work“ macht wirklich Spaß und regt immer wieder zum Nachdenken an – was will man mehr von einem Podcast? Zudem hat der SPIEGEL den Podcast zu einem der besten 2018 gewählt. Gedacht war der Podcast einst als Recherchetool für ein Buch, was irgendwann auf den Markt kommen soll. Egal wie lange es dauert – ich freue mich drauf.

2. „New Work Stories – Der Podcast zur Zukunft der Arbeit“

Link zur Website: nwx.new-work.se/newworkstories
Podcast in Spotify öffnen

Xing meint es ernst mit dem Thema „New Work“. Das geht sogar so weit, dass Xing sich von dem Karrierenetzwerk zu einer „New Work Company“ entwickeln möchte. Dazu wurde XING SE wird zur New Work SE umbenannt

Ich persönlich finde das sehr konsequent, denn immer mehr Menschen wollen eine Tätigkeit, die zu ihrem Leben passt, zu den eigenen Werten, den eigenen Wünschen. New Work eben. Mit der Umbenennung wird New Work eine logische und sichtbare Klammer für alle Firmenaktivitäten. 

Zu diesen Aktivitäten zählt bspw. auch der New Work Award, der von Xing schon mehrfach in der Elbphilharmonie für „zukunftsweisendes Arbeiten“ vergeben wurde. Und Xing baut das redaktionelle Angebot immer weiter aus. Dazu gehört seit Mitte 2017 ein Podcast mit dem Titel „XING Talk – Arbeit. Zukunft. Digital.“. Auch hier geht es um „New Work“ und die Zuhörer nehmen persönliche Ansichten und Erfahrungen der Gäste mit, die sie jeweils in ihrem Berufsalltag weitergebracht haben.

Ich möchte an dieser Stelle aber auf einen weiteren Podcast verweisen. Und zwar auf die „New Work Stories“. Hier werden ganz „klassische“ New Work Themen mit Gästen diskutiert. Vom sinnorientierten Handeln von Unternehmen über Mitbestimmung bis zu hybriden Arbeitsmodellen und vielem mehr. Dieser Podcast nimmt das Thema „New Work“ sehr ernst. Gut so.

3.  „Frisch an die Arbeit“

Link zur Website: zeit.de/serie/frisch-an-die-arbeit
Podcast in Spotify öffnen

Dieser Podcast von der ZEIT startet mit dem Satz: „… ein Podcast über die „großen Fragen des Lebens und Arbeitens“. Dabei folgt der Podcast “Frisch an die Arbeit” einem mehr oder weniger festen Konzept, welches an den berühmten Fragebogen von Max Frisch angelehnt ist. So konfrontiert der Schweizer Schriftsteller in dem Buch „Fragebogen“ den Leser mit den großen Fragen. Es geht um Hoffnung, Humor, Geld, Vatersein, Heimat, Eigentum oder Tod. Die Beantwortung dieser Fragen überlässt der Autor natürlich jedem selbst (von Max Frisch als eine Art „Selbsttest“ formuliert).

Fragebogen von Max Frisch
Fragebogen von Max Frisch

Für den Podcast wurde dieser Fragebogen von der ZEIT aktualisiert und mehr auf das Thema Arbeit zugeschnitten: www.zeit.de/frisch-fragebogen-arbeit. In „Frisch an die Arbeit“ interviewen Leonie Seifert und Daniel Erk bekannte und weniger bekannte Personen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – und führen dabei locker durch den Fragebogen.
In den 30-40 minütigen Episoden ergeben sich häufig so interessante Gespräche rund um das persönliche Verhältnis zu Job und darüber, was im Beruf wirklich wichtig ist.

Interessant sind dabei auch die Berufe der Gäste und die damit verbundenen Erkenntnisse: So sagt Madita Oeming „Menschen denken beim Masturbieren an mich“ oder ein Bestatter meint „Auf einer guten Bestattung wird geweint und gelacht„.

4. „Der intrinsify Podcast: Wirksamer führen, bullshitfrei arbeiten“

Link zur Website: intrinsify.de/der-podcast-fuer-die-neue-wirtschaft
Podcast in Spotify öffnen

intrinsify ist ein sehr ambitioniertes Projekt von zwei Beratern, die sich seit vielen Jahren dem Thema „New Work“ verschrieben haben und Führungskräfte, Organisationsentwickler und Executives ausbilden.

Zu intrinsify gehört auch dieser Podcast mit dem sperrigen Titel. Und teilweise sind auch die Episoden selber etwas sperrig und lang (häufig über 1h). Die beiden Gründer Mark Poppenborg und Lars Vollmer möchten mit ihrem Podcast nach eigener Aussage „Orientierung für die Neue Wirtschaft“ geben.
So sprechen die beiden in dem mittlerweile sehr vielfältigen Angebot über viele Themen rund um New Work und wie wir zukünftig arbeiten wollen. Dabei unterhalten sich die beiden beispielsweise über unnütze Managementpraktiken oder klären auf, dass agile mehr als Scrum und Kanban ist.

Das Angebot hat den Anspruch praktische Werkzeuge zu liefern und zu inspirieren. Der Podcast „Wirksamer führen, bullshitfrei arbeiten“ ist tiefgründig und macht Spaß.

5. „New Work Chat“

Link zur Website: gabrielrath.com/newworkchat
Podcast in Spotify öffnen

Im Gegensatz zu den anderen Angeboten, die ich auf dieser Seite aufgeführt habe, ist dies ein eher „kleiner“ Podcast. Dieser Podcast wird von Gabriel Rath betrieben, der sich selber als Blogger, Speaker und New Worker bezeichnet.

Frei nach dem Motto von New Work „Tue das, was du wirklich wirklich willst“, ist Gabriel auch Rapper und unter dem Nickname GABREAL erfolgreich. Respekt.

In dem Podcast spricht Gabriel mit interessanten Machern der digitalen Transformation.
Dabei ist dies weniger ein Business-Talk als vielfach ein persönlicher Austausch, bei dem es auch immer um die Frage geht, wie man bspw. den Beruf und die Familie unter einen Hut bekommt. Und auch der Opa von Gabriel berichtet in einer Episode wie man es schafft seit 62 Jahren glücklich verheiratet zu sein. Die begleitenden Videos der Interviews gibt es auf www.newworkchat.de.

Bonus: „Zukunft der Arbeit Podcast“

Link zur Website: soundcloud.com/zukunftderarbeit
Podcast in Apple Podcasts öffnen

Die Bertelsmann Stiftung betriebt seit einiger Zeit unter zukunftderarbeit.de einen Blog, der sich mit der „betrieblichen Arbeitswelt in der Digitalisierung“ beschäftigt. Dazu gehört auch ein Podcast, der sich ebenfalls ganz einfach „Zukunft der Arbeit Podcast“ nennt.

Hier werden eher unregelmässig die typischen New Work Themen diskutiert. Von Diversität über „New Pay“ bis zu KI in der Personalarbeit. Gerade einige etwas ältere Beiträge sind sehr hörenswert. Beispielsweise mit Christoph Bornschein oder direkt die allererste Episode mit Cal Newport zum Thema Deep Work.

Was ist New Work?

Rund um den Begriff „New Work“ gibt es die wildesten Definitionen. Das sorgt für große Verwirrung. Doch was war eigentlich die ursprüngliche Idee von New Work? Und ist New Work heute mehr als nur ein Buzzword?

Read more

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.